„Jetzt geht’s los!“

Startwochenende auf der Lohorn Hütte

 

Bei unserem ersten Firmungsausflug ging es auf die Hütte Lohorn in Lochau, wo wir uns dann kennenlernen konnten. Dies geschah durch einige Spiele, bei einem lagen auf dem Boden gewisse Fragen für die Zukunft und man musste sich mit seinem Gegenüber darüber unterhalten. Das Ziel dieses Spieles war, dass man am Ende die Antwort seines Partners den anderen Firmlingen mitteilen konnte. Danach kochte man gemeinsam das Mittagessen, um wieder gestärkt zu sein. Am Nachmittag ging das Kennenlernen auf lustige Art und Weise weiter. Am Abend standen alle am Lagerfeuer und es wurde gelacht, geredet und gegrillt. Am nächsten Tag durfte man einen Brief an sich selbst verfassen, indem ging es sein zukünftiges Selbst, was man ihm/ihr gerne ausrichten möchte oder wünscht. Zum Schluss wurde nochmal gemeinsam gekocht und vor der Abreise säuberten wir noch die Hütte, dann ging es wieder nach Hause.

Karina Walla

 

 


Neue Firmlinge auf dem Weg

Am 13. September traffen sich Frastner Jugendliche um sich über den Firmweg zu informieren.

Wer sich für die Firmung entscheidet, wird sich bis zum Juni 2019 zusammen mit gleichaltrigen gemeinsam auf diese vorbereiten.

Das geschieht mit unterschiedlichen Aktionen, in denen die Jugendlichen ihren Glauben für sich persönlich, aber auch miteinander entdecken können.


"Glaube ist, ohne Augen zu sehen"